Spaghetti mit Frikadellen

0
45
Spaghetti mit Frikadellen

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 1 Std. 45min.
Gesamtzeit: 3 Std. 15 Min.
Portion(en): 6
Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten
  • Für die Tomatensauce:
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • 12 Knoblauchzehen, geschält
  • 800 g Dosentomaten
  • 1/2 Teelöffel rote Paprikaflocken
  • 2 getrocknete Lorbeerblätter
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 1/2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1/2 Teekanne frisch gemahlener Pfeffer
  • 2/3 Tasse (verpackt) Basilikumblätter

Für die Fleischbällchen:

  • 1 Tasse grob gerissenes, eintägiges italienisches Brot
  • 1 Tasse Vollmilch
  • 230 g Hackfleisch
  • 230 g gehacktes Schweinefleisch
  • 230 g gehacktes Kalbfleisch
  • 3 große Eier, geschlagen zum Mischen
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 1/4 Tassen geriebener Parmesan, geteilt
  • 3/4 Tasse grob gehackte frische Petersilie,
  • 1 Teelöffel Salz, plus mehr
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Fenchelsamen
  • 1/2 Teelöffel rote Paprikaflocken
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 450 g Spaghetti

 

  • Machen Sie die Fleischbällchen:

Brot in eine mittlere Schüssel geben, Milch zugeben und ca. 5 Minuten ruhen lassen. Drücken Sie das Brot mit den Händen aus, um überschüssige Milch zu entfernen (Milchreste können danach entsorgt werden). Brot in kleinere, erbsengroße Stücke zerreißen und in die mittlere Schüssel zurückkehren.

Rindfleisch, Schweinefleisch, Kalbfleisch, Eier, Knoblauch, 1 Tasse Parmesan, 1/2 Tasse Petersilie, 1 TL Salz, Oregano, Pfeffer, Fenchel und rote Pfefferflocken in einer großen Schüssel -mit Hilfe Ihrer Hände- vermischen, bis die Zutaten gleichmäßig verteilt sind (nicht übermischen).
Füllen Sie eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser, befeuchten Sie darin Ihre Hände und rollen Sie die Fleischmischung zwischen den Handflächen zu golfballgroßen Bällchen (während der Zubereitung befeuchten Sie Ihre Hände gelegentlich weiter). Frikadellen auf ein umrandetes Backblech legen und für 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Mach die Tomatensauce:
    Einen großen, breiten Topf auf mittlerem bis niedrigem Niveau erhitzen und Öl und Knoblauch dazugeben. Den Knoblauch 8-10 Minuten andünsten, bis dieser von allen Seiten goldbraun ist (wenn er zu brennen beginnt, Hitze reduzieren). Während der Knoblauch erhitzt, die Dosentomaten mit einem Gemüsemesser oder einer Küchenschere in kleinere Stücke zerkleinern. Wenn der Knoblauch fast fertig ist, die Paprikaflocken hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Sekunden andünsten, bis er geröstet und duftend ist. Dosentomaten inkl. Saft, Lorbeerblätter, Salz, Oregano und Pfeffer dazugeben und mit einem Holzlöffel gut verrühren.
    Erhöhen Sie die Hitze leicht und kochen die Sauce 2 bis zu 3 Stunden (unter gelegentlichem Rühren) bis diese eingedickt ist und sich die Aromen konzentriert haben.

 

  • Die Sauce fertig machen und die Fleischbällchen und Nudeln kochen:
    Nachdem die Sauce 2-3 Stunden köchelte, nehmen Sie die Lorbeerblätter herausnehmen und geben Basilikum dazu. Mit einem Tauchmixer (oder Sauce in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben, ggf. chargenweise verarbeiten), pürieren, bis sie leicht stückig, aber nicht glatt ist.
    Eine große Pfanne auf mittlerer Höhe erhitzen und Öl hinzufügen. Einmal heiß, Frikadellen in die Pfanne geben und von allen Seiten braun werden lassen, dabei häufig wenden, ca. 5 Minuten pro Charge.
    Sobald alle Fleischbällchen gebräunt sind, in den Topf mit Tomatensauce geben. Auf mittlerem bis niedrigem Niveau erhitzen, zudecken und köcheln lassen, bis die Fleischbällchen durchgegart sind, 10-15 Minuten.
    In der Zwischenzeit Spaghetti in einem weiteren großen Topf mit Salzwasser unter gelegentlichem Rühren al dente kochen, abtropfen lassen und das Nudelkochwassr aufheben. Die Nudeln in die Sauce mit den Fleischbällchen dazugeben und das Nudelkochwasser nach Bedarf hinzufügen um die Sauce zu lockern.

Machen Sie weiter

Die Sauce und Fleischbällchen können bis zu 5 Tage gekocht, gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 5 =