Die besten Alltagstipps gegen Heuschnupfen:

0
67
Heuschnupfen
Heuschnupfen

Die besten Alltagstipps gegen Heuschnupfen:

1. Richtig lüften

Zuerst ist zu beachten in welcher Gegend Sie leben. In den ländlichen Gebieten ist die Pollenbelastung ca. bis 11 Uhr am höchsten, in der Stadt eher zum Abend hin. In dieser Zeit sollten Sie darauf achten, dass die Fenster geschlossen bleiben.

2. Pollenfilter

Wer sich nicht einschränken möchte, kann an seine Fenster Pollenfilter anbringen, die Installation funktioniert ähnlich wie bei einem Fliegengitter. Der Filter hält die Pollen zwar nicht zu 100% ab aber es macht sich eine deutliche Verbesserung bemerkbar. Die Filter sollten einer regelmässigen Reinigung mit Wasser unterzogen werden.

3. Täglich feucht wischen

Um die Pollenmenge gering zu halten, sollten glatte Oberflächen, egal ob Böden oder Möbel, täglich feucht gewischt werden. Bei Gelegenheit sollten Sie Ihre Wohnung allergiefreundlich ausstatten, d.h. weniger Polstermöbel und Teppiche. Aber auch hier kann man mit einem Feinstaubfilter für den Staubsauer vorbeugen, diese Filter lassen den Staub weniger aufwirbeln.

4. Sport

Wer an Heuschnupfen leidet, der sollte seine Sportaktivitäten genau auswählen. Da der Körper bzw. das Immunsystem durch die Allergie schon geschwächt ist, kann Sport eine zusätzliche Belastung darstellen. Schwimmen bzw. Sport generell am Wasser oder auch in den Bergen ist besonders zu empfehlen, da dort die Pollenbelastung am niedrigsten ist.

5. Dampfbad

Wasser mit eins bis zwei Teelöffel Kochsalz aufkochen. Inhalieren Sie den salzhaltigen Dampf für ca. 10 min. (am besten mit einem Handtuch über den Kopf). Das Dampfbad befeuchtet die Nasenschleimhaut und lindert den Juckreiz.

6. Kleidung

Vermeiden Sie es, Ihre Kleidung im Schlaftimmer zu wechseln. Die an der Kleidung haftende Pollen werden sonst aufgewirbelt und können durch nächtliche Allergieschübe Ihren ruhigen Schlaf stören.

7. Duschen

Gerade in der Pollen-Saison sollte man auf tägliches Abduschen achten. Auch hier werden die haftengebliebenen Pollen von Haar/Körper abgewaschen und werden nicht weiter in der Wohnung verteilt.

8. Wäsche

Ihre Wäsche sollten Sie nicht draussen trocknen lassen, besonders nicht in der Pollenflugzeit. So verhindern Sie, dass Sie pollenbelagete Kleidung tragen oder sich in pollenbelastete Bettwäsche legen.

9. Feuchter Lappen auf den Augen

Befeuchten Sie mit kaltem Wasser einen Stofflappen und legen Sie diesen für einige Minuten auf beide Augen. Damit verhelfen Sie sich zu einer Erleichterung gegen den quälenden Juckreiz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − elf =